WATLOW
Watlow Weltweit  |   Site Map  |   Suche: 

Metrische FIREROD® Heizelemente 

Das Watlow FIREROD-Heizelement bestimmt nicht nur den Industriestandard für Heizpatronen, es wird auch laufend in seiner Bauweise und Ausführung optimiert. Zu den Verbesserungen gehören das metrische FIREROD, eine Variation der FIREROD Heizpatrone, zur Erfüllung der exakten Spezifikationen des globalen Marktes.

Wie sein Gegenstück übertrifft das metrische FIREROD andere Heizpatronen durchweg aufgrund der möglichen Konzipierungslösungen, zum Beispiel die einmalige Widerstandsdrahtwicklung und das Eindichtungsverfahren. Diese Prozesse bringen den Widerstandsdraht näher zum Mantel und verdichten die MgO-Isolierung, was die Wärmeübertragung maximiert. Dies führt letztlich zu längerer Lebensdauer und besserer Effizienz.

Technische Daten:

Mantelmaterial Maximale Betriebstemperatur Maximale Wattdichte
°F °C W/in2 W/cm2
Incoloy®  1400 760 330 50
  • Teiletemperaturen bis 760 °C (1400 °F) an Alloy 840 Mantel
  • Wattdichten bis 50 W/cm2 (330 W/in2)

Anwendungen:

  • Halbleiter – Kammerheizung
  • Halbleiter – Wasserleitungsverbindung
  • Halbleiter – Draht- und Matrizenverbindung
  • Frostschutz und Enteisung von Geräten bei kalten klimatischen Bedingungen oder Anwendungen
  • Feuchtigkeitsregelung
  • Medizinische Geräte – Heizung für Patientenwohlbefinden
  • Formheizung bei Spritzgussmaschinen
  • Schweißrahmen bei Verpackungsgeräten

Leistungsmerkmale:

Leistungsmerkmale Vorteile
Nickel-Chrom-Widerstandsdraht
  • Gewährleistet gleichmäßige und effiziente Verteilung von Wärme zum Mantel, da der Draht präzise gewunden und im Heizelement zentriert ist
Anschlussstifte
  • Gewährleistet problemlose elektrische Verbindung aufgrund der metallurgischen Verbindung zwischen den Anschlussstiften und dem Widerstandsdraht
Magnesiumoxidisolierung bestimmter Körnung und Reinheit
  • Ergibt hohe Durchschlagsfestigkeit und fördert schnellere Aufheizung
Alloy 840 Mantel
  • Widersteht Oxidation und Korrosion durch zahlreiche Chemikalien, Wärme bzw. atmosphärische Bedingungen
Minimaler Abstand zwischen Elementdraht und Mantel
  • Niedrigere Innentemperatur
  • Ermöglicht eine Auslegung mit weniger oder kleineren Heizelementen, die mit höheren Wattdichten funktionieren
UL® und CSA zugelassene flexible Litzendrähte
  • Isoliert die Drähte für Temperaturen bis 250 °C (480 °F)
Patentierte Leiteradapter-Methode (LA)
  • Ermöglicht Versand am Tag des Auftragseingangs für mehr als 150.000 Konfigurationen von ab Lager lieferbaren FIREROD Heizelement- und Leiterkombinationen

Full Page View     

Literatur zu diesem Thema

Technische Datenblätter (9)

Broschüren (5)

Qualitäts - Zertifikate (4)

Kataloge (3)

 

Bilder:

FIREROD Metric Heaters
FIREROD Metric Heaters